FW-MG: Feuerwehr transportierte Patient mit starkem Übergewicht ins Krankenhaus

Mönchengladbach-Hockstein, 23.11.2018, 16:00 Uhr, Pfeilstraße (ots)

Am frühen Abend musste ein Patient mit starkem Übergewicht aufgrund einer Erkrankung ins Krankenhaus transportiert werden. Bedingt durch das Übergewicht und die damit einhergehende Köperfülle schied der Transport des Patienten aus dem 1. Obergeschoss durch den Treppenraum aus. Die Feuerwehr rückt mit einem Löschzug und dem Wechsellader-Kran an. Mit einer Schwerlast-Trage und dem Kran konnte der Patient durch ein Fenster im 1. Obergeschoss ins Freie transportiert werden. Dort wurde der Patient umgelagert und mit einem Schwerlast-Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Krefeld in ein Krankenhaus transportiert. Der Patient wurde während der Rettungsaktion durch einen Notarzt der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach betreut.

Die Gesamteinsatzdauer betrug ca. 3 Stunden.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), der Wechsellader-Kran aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), der Schwerlast-Rettungswagen der Feuerwehr Krefeld, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.