FW-MG: Feuerwehr rettet in Zaun eingeklemmtes Kind

Mönchengladbach-Ohler, 15.09.2020, 12:28 Uhr, Konradstraße

Am heutigen Mittag wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einer Kindertagesstätte alarmiert. Ein Kind hatte beim Spielen ausprobiert, ob sein Arm durch die Stäbe eines Gitterzaunes passt. Der Arm passte ohne Probleme hindurch, beim Ellbogengelenk musste allerdings etwas Kraft aufgewendet werden. Der Arm des Kindes ließ sich nun aber nicht mehr aus den Gitterstäben befreien. Die Einsatzkräte der Feuerwehr konnte das Kind unter Einsatz eines Bolzenschneiders aus der misslichen Lage retten. Zum Glück erlitt das Kind nur leichte Verletzungen und wurde nach diesem Abenteuer an die Eltern übergeben. Ein Behandlung in einem Krankenhaus war nicht erforderlich.

Im Einsatz waren das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), ein Notarzteinsatzfahrzeug und ein Rettungswagen sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.