FW-MG: Fahranfängerin bei Verkehrsunfall verletzt

Mönchengladbach-Odenkirchen, 01.04.2020, 18:50 Uhr, Kölner Straße

Eine Fahranfängerin fuhr heute Abend auf der Kölner Straße in Odenkirchen aus unbekannter Ursache auf ein am Seitenstreifen parkendes Auto auf. Ihr Fahrzeug schleuderte dabei mittig über die Straße und überschlug sich. Die junge Frau wurde von Passanten aus dem auf dem Dach liegenden Fahrzeug befreit. Der Rettungsdienst der Feuerwehr untersuchte die Patientin vor Ort. Zur weiteren Behandlung wurde die Patientin vorsorglich in die Städtischen Kliniken - Elisabethkrankenhaus Rheydt transportiert. Weitere Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden.

Aus dem Unfallfahrzeug traten Betriebsflüssigkeiten aus. Das am Seitenrand geparkte zweite am Unfall beteiligte Fahrzeug wurde im Bereich der Hinterachse schwer beschädigt. Kraftstoffe liefen nicht aus. Die Feuerwehr stellte vorsorglich noch einen Trupp zur Sicherstellung des Brandschutzes bereit. Durch ein Abschleppunternehmen wurden beide Fahrzeuge abtransportiert.

Aufgrund der Einsatzdurchführung musste die Kölner Straße für ca. eine Stunde voll gesperrt werden, was zu Beeinträchtigung im Verkehr führte.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.