FW-MG: Eine verletzte Person nach Brand

Mönchengladbach-Eicken, 02.11.2019, 17:02 Uhr, Alsstraße

Am späten Nachmittag rückte die Feuerwehr zu einem Einsatz aus, bei dem die Anruferin dem Leitstellendisponenten mitteilte, dass sie aufgrund von Rauch in ihrer Wohnung keine Luft mehr bekomme. Die eintreffenden Kräfte konnten in einem dreigeschossigen Mehrfamilienhaus die Wohnung der Anruferin im Erdgeschoss lokalisieren und verschafften sich gewaltsam Zugang. Im Badezimmer wurde die bewusstlose Anruferin vorgefunden, die sofort vom Notarzt und Rettungsdienst der Feuerwehr versorgt wurde. Der Brand in der Wohnung war bereits erloschen, jedoch hatte sich Rauch im Treppenhaus ausgebreitet. Dieser konnte mittels eines Hochleistungslüfters beseitigt werden. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich. Die Patientin wurde in eine geeignete Klinik gebracht, die weiteren Bewohner des Hauses, die sich auf der Straße versammelt hatten, konnten wieder in ihre Wohnungen. Die Polizei, die während des Einsatzes die Alsstraße im betroffenen Bereich sperrten, nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf.

Im Einsatz waren die Einsatzkräfte der Feuer - und Rettungswache I (Neuwerk), ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr, der Führungsdienst und der Rettungsdienst der Feuerwehr.