FW-MG: Ein PKW auf Abwegen

Stadtgrenze Mönchengladbach/Kreis Viersen, BAB 52, 09.02.2019, 21:47 Uhr, Fahrtrichtung Roermond zwischen der Anschlussstelle Schwalmtal und Niederkrüchten 

In der Nacht vom 09.02.2019 kam auf der BAB 52 in Fahrtrichtung Roermond, zwischen den Anschlussstellen Schwalmtal und Niederkrüchten, ein Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug durchbrach die Abgrenzung der Bundesautobahn, schleuderte durch einen Heckenstreifen und Wirtschaftsweg und kam in einem kleinen Waldstück zum Stehen. Die Fahrerin des Fahrzeuges war zum Eintreffen der Einsatzkräfte eingeklemmt und ohne Bewusstsein, kam aber nach Ansprache langsam wieder zu sich.

Die Einsatzkräfte retteten die Fahrerin schonend aus dem Unfall-PKW, in dem Sie immobilisiert und mit hydraulischen Rettungsgeräten eine Rettungsöffnung im Heckbereich geschaffen wurde. Die Fahrerin wurde durch das Fahrzeugheck des Fahrzeuges gerettet und vom Rettungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach in ein naheliegendes Krankenhaus transportiert. I

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug und der Rüstwagen der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, die Einheit Neuwerk der Freiwillige Feuerwehr und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach, sowie Rettungswagen und Notarzt des benachbarten Kreis Viersen und eine Einheit der Freiwillige Feuerwehr Schwalmtal.