FW-MG: Brennendes Küchenhandtuch alarmiert die Feuerwehr

Mönchgladbach-Hardt, 08.01.2020, 16:04 Uhr, Karrenweg

Der aufmerksame Hausmeister einer Wohnanlage auf dem Karrenweg alarmierte heute Nachmittag die Feuerwehr Mönchengladbach, als er aus einer Wohnung im 2. Obergeschoss einen Rauchmelder hörte. Ebenfalls nahm er im Treppenraum leichten Brandgeruch war. Als die eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr die Wohnungstüre öffnen wollten, öffnete die Wohnungseigentümerin diese von selbst. Sie hatte ein brennendes Küchenhandtuch bereits selber gelöscht und Ihre Wohnung gelüftet. Die Einsatzkräfte kontrollierten nur noch den Herd und die Heimrauchmelder, welche die Bewohnerin auf den Brand aufmerksam gemacht hatten. Rauchmelder retten also nicht nur Ihr Leben, sondern schützen auch Ihr Hab und Gut.

Im Einsatz waren das Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), die Einheit Hardt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.