FW-MG: Brennender Topf in der Küche

Mönchengladbach-Hardterbroich- Pesch, 13:33 Uhr, Volksgartenstraße

In den Mittagsstunden meldeten mehrere Anwohner der Volksgartenstraße im Ortsteil Hardterbroich- Pesch, einen brennenden Topf mit Öl in der Küche eines Mehrfamilienhauses. Die Einsatzkräfte kontrollierten die Wohnung unter umluftunabhängigem Atemschutz. Dabei deckten sie den brennenden Topf mit einem Deckel ab und stellten diesen auf die Terrasse. Die Wohnung wurde mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Leider zog sich bei diesem Einsatz ein Feuerwehrmann schwere Verbrennungen an beiden Händen zu. Der Feuerwehrmann wurde vom Notarzt an der Einsatzstelle versorgt und mit einem Rettungswagen nach Duisburg in eine Spezialklinik transportiert.

Im Einsatz waren der Lösch-und Hilfeleistungszug der Feuer und Rettungswache III (Rheydt) das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), ein Rettungswagen, der Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.