FW-MG: Brennender Kühlschrank macht Wohnung unbewohnbar

Mönchengladbach-Bettrath, 29.04.2019, 19:31 Uhr, Nelkenstrasse

Gestern Abend wurde die Feuerwehr zu einem Brand auf der Nelkenstrasse gerufen. Die 61-jährige Mieterin der Brandwohnung hatte das Feuer in Ihrem Kühlschrank bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Geistesgegenwärtig schloss sie beim Verlassen der Wohnung die Türe, sodass sich alle Hausbewohner durch das Treppenhaus in Sicherheit bringen konnten. Die Feuerwehr löschte die brennende Küche im 1. Obergeschoss des Mehrfamilienhauses und befreite die Wohnung mit einem Belüftungsgerät vom beißenden Brandrauch. Leider hatte sich in der Wohnung so viel Rauch gesammelt, dass sie dadurch vorerst nicht bewohnbar ist.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), das Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), zwei Rettungswagen und ein Notarzt, der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach sowie die Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr.