FW-MG: Brennende Ölheizung in einem Mehrfamilienhaus

Mönchengladbach-Lürrip, 17.05.2019, 14:31 Uhr, Habichtstraße

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr zu einem vermeintlichen Kellerbrand in ein Mehrfamilienhaus an der Habichstraße alarmiert. Aufmerksame Bewohner hatten Rauch aus einem Kellerfenster aufsteigen sehen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten alle Bewohner das Gebäude bereits verlassen. Ein Trupp unter Atemschutz setzte den Treppenraum mit einem Hochleistungslüfter unter Überdruck und setzte vor dem Kellerzugang einen Rauchvorhang, so dass der Brandrauch nicht aus dem Keller in den Treppenraum eindringen konnte. Ausgerüstet mit einem C-Rohr ging der Trupp anschließend zur Brandbekämpfung in den Keller vor. Ursächlich für die Rauchentwicklung war die brennende Steuereinheit der Ölheizung. Das Feuer konnte schnell abgelöscht werden und der Keller mit Hochleistungslüftern rauchfrei gemacht werden. Nach Abschluss dieser Maßnahmen konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Einsatzstelle wurde an den zuständigen Bezirksschornsteinfeger übergeben. Bei diesem Einsatz wurden keine Personen verletzt.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), ein Löschfahrzeug der Feuerwache II (Holt), der Rettungsdienst sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.