FW-MG: Brand eines Pkw auf der Bundesautobahn 61

Mönchengladbach-Holt, 30.09.2019, 18:14 Uhr, Bundesautobahn 61

In den frühen Abendstunden des 30. August 2019 wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem brennenden Pkw auf der BAB 61 in Fahrtrichtung Venlo alarmiert. 

Eine starke Rauchwolke war bereits auf der Anfahrt von weitem sichtbar. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein in voller Ausdehnung brennender PKW auf dem Seitenstreifen. Alle fünf Insassen hatten sich zum Glück noch rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Von Ihnen wurde niemand verletzt. Der Brand wurde durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem Schnellangriffsrohr gelöscht und Glutnester mit Löschschaum abgedeckt. 

Aufgrund des Einsatzes kam es in Fahrtrichtung Venlo zu Verkehrsbeeinträchtigungen, da für den Zeitraum der Brandbekämpfung der rechte Fahrstreifen für den Verkehr gesperrt werden musste. 

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache II (Holt) und das Tanklöschfahrzeug aus dem Technik und Logistikzentrum (Holt).