FW-MG: Brand einer Hecke

Mönchengladbach-Lürrip, 04.08.2020, 01:13 Uhr, Am Beekerkamp

In der Nacht wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Heckenbrand auf die Straße "Am Beekerkamp" alarmiert. Hier brannte eine Lebendhecke auf einer Länge von ca. 10 m auf dem Grundstück eines Einfamilienreihenendhauses. Personen kamen nicht zu Schaden.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte die Hecke in voller Ausdehnung. Das Feuer hatte bereits auf eine Gartenlaube übergegriffen und drohte auf ein in der Nähe stehendes Wohnhaus und zwei Garagen überzugreifen. Sofort fand durch die Kräfte mit einem C-Rohr eine Riegelstellung zu dem Wohngebäude statt. Hierdurch konnte ein Übergreifen verhindert werden. Durch die Wärmestrahlung war allerdings bereits eine Rolllade an einem Fenster beschädigt worden. Parallel erfolgte dann eine umfassende Brandbekämpfung mit zwei C-Rohren. Geschützt waren die vorgehenden Trupps bei der Brandbekämpfung mit Atemschutzgeräten. Mit einer Wärmbildkamera erfolgte abschließend eine Glutnesterkontrolle. Hier musste im hinteren Bereich das Dach der bereits stark beschädigten Gartenlaube geöffnet werden, um alle Glutnester ablöschen zu können. Alle anwesenden Bewohner kamen mit einem Schrecken davon.

Hinsichtlich der Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), das Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen, ein Rettungswagen und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.