FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße

 

Ein aufmerksamer Bewohner eines Mehrfamilienhauses stellte am Abend in seiner Wohnung im 1. Obergeschoß, im Badezimmer, einen gasähnlichen Geruch fest und alarmierte die Feuerwehr über den Notruf 112. Die eintreffenden Einsatzkräfte konnten im Bereich einer Öffnung zu einem innenliegenden Belüftungsschacht den Geruch bestätigen. Die wahrgenommene Geruchsquelle wurde durch einen Trupp, geschützt durch Pressluftatmer, mit einem Mehrgasmessgerät in allen Etagen des Wohnhauses weiter erkundet und konnte eindeutig dem Belüftungsschacht im Badezimmer des Anrufers im 1. Obergeschoß zugeordnet werden. In diesem Schacht waren die Gasrohrleitungen zu den Etagenheizungen zu erkennen. Die Mitarbeiter des Mönchengladbacher Gasversorgungsunternehmens NEW konnten dann mit speziellen Erdgasmessgeräten eine Undichtigkeit an einem Gasrohr innerhalb des Belüftungsschachtes feststellen. Daraufhin wurde die Gasversorgung für das Wohnhaus im Kellerbereich unterbrochen und das Wohnhaus belüftet. Durch den aufmerksamen Mieter wurde eine größere und unter Umständen entzündbare Gasmenge innerhalb des Belüftungsschachtes verhindert.

Im Einsatz war der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), sowie ein Rettungswagen und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.