FW-MG: Balkonbrand macht Wohnung unbewohnbar

Mönchengladbach-Innenstadt, 08.08.2020, 04:55 Uhr, Hindenburgstraße

Am frühen Morgen des 8. August gegen 04:55 Uhr wurde die Feuerwehr Mönchengladbach über den Notruf 112 gleich durch mehrere Anrufer zu einem Brand auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Hindenburgstraße alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Balkon vollständig. Der Brand drohte sich auf die angrenzende Wohnung auszubreiten, die ersten Fensterscheiben waren bereits geborsten. Die Bewohnerin wurde durch Heimrauchmelder geweckt und konnte die Wohnung unverletzt verlassen. Durch einen schnellen Löschwassereinsatz von Außen mit einem C- Strahlrohr wurden die ersten Flammen auf dem Balkon gelöscht. Parallel bekämpfte ein Trupp den Brand vom angrenzenden Zimmer am Balkon. Das Zimmer wurde durch den Brandrauch stark verrußt und macht die Wohnung zunächst unbewohnbar, auch in die weiteren Zimmer der Wohnung ist Brandrauch eingedrungen. Der Brandrauch wurde mit einem Belüftungsgerät aus dem Gebäude entfernt, die übrigen Bewohner des Hauses konnten nach Abschluss der Löschmaßnahmen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

 

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Einheit Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr, zwei Rettungswagen und ein Notarzt, sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.