FW-MG: Ausgelöster Unterdruckmelder einer Heizungsanlage löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Rheydt, 23.06.2019, 02:49 Uhr, Von Galen Straße

Gestern Morgen um 02:49 Uhr nahmen Passanten in einem Mehrfamilienhaus ein Piepen war. Da das Geräusch auf einen ausgelösten Heimrauchmelder hindeutete alarmierten sie vorsorglich die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das gemeldete Piepen gut wahrnehmbar. Da nicht genau lokalisiert werden konnte, woher es kam, fand eine umfassende Erkundung in und außerhalb des Gebäudes statt. Schließlich konnte festgestellt werden, dass es aus dem Keller des Mehrfamilienhauses drang. Da die Heizungskellertüre verschlossen war, musste zuerst ein Bewohner mit Kellerschlüssel ausfindig gemacht werden. Anschließend konnte dann der Heizungskeller kontrolliert werden. Hier hatte zum Glück nur ein Unterdruckmelder der Heizungsanlage ausgelöst. Somit konnten alle Bewohner des Hauses ihren begonnenen Schlaf fortsetzen. Weiter Maßnahmen waren durch die Feuerwehr nicht erforderlich.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), die Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.