FW-MG: Ausgelöster Heimrauchmelder

(ots) - Zur Mittagszeit rückte die Feuerwehr aufgrund eines ausgelösten Heimrauchmelders zu einem Einsatz aus. In einem Mehrfamilienhaus waren durch den lauten Signalton eines Rauchmelders nicht nur der Mieter der betroffenen Wohnung, sondern auch seine Nachbarn gewarnt worden. Sie hatten vorsorglich ihre Wohnungen verlassen. Angebranntes Essen in einem Ofen war die Ursache für die Verrauchung der Wohnung. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten den Ofen ab, entsorgten die angebrannten Lebensmittel und befreiten mit Hilfe eines Hochleistungslüfters die Wohnung von Brandrauch. Größerer Schaden konnten so abgewendet werden. Verletzte gab es keine und die Wohnung kann weiter bewohnt werden.

Alarmiert waren die Kräfte der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Rettungswagen und Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Daniel Kleinen