FW-MG: Aufmerksame Nachbarin verhindert Schlimmeres

Mönchengladbach-Wickrath, 28.08.2019, 19:55 Uhr, Wickrathberger Straße

Am Mittwochabend alarmierte eine Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses auf der Wickrathberger Straße die Feuerwehr. Sie hatte Brandgeruch wahrgenommen und war so auf ein Brandereignis in ihrer Nachbarwohnung aufmerksam geworden. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde die Wohnungseingangstüre der betroffenen Wohnung von der Mieterin, die sich noch in ihrer Wohnung aufhielt, geöffnet. Die Rauch- und Geruchsentwicklung wurde durch angebranntes Essen verursacht. Die Verbrennungsprodukte wurden aus der Wohnung entfernt und Lüftungsmaßnahmen durchgeführt. Der Brandschaden blieb auf das Kochfeld begrenzt. Die Bewohnerin klagte über Unwohlsein und wurde zur weiteren Kontrolle von einem Rettungswagen in eine städtische Klinik transportiert.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Einheit Wickrath der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.