FW-MG: Angebranntes Essen sorgt für Feuerwehreinsatz

Mönchengladbach-Hardt,10.01.2018, 10:42 Uhr, Karrenweg 

In einem Mehrfamilienhaus auf dem Karrenweg hörten die Anwohner am heutigen Vormittag Rauchmelder aus einer Wohnung. Ebenfalls nahmen sie auf dem Flur leichten Brandgeruch wahr. Folgerichtig alarmierten sie die Feuerwehr welche die Türe der betreffenden Wohnung aufbrach und in der Küche einen brennenden Topf vorfand. Nachdem der Brand gelöscht war wurde die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter vom beißenden Rauch befreit. Durch die ausgelösten Rauchmelder und die schnelle Reaktion der aufmerksamen Nachbarn wurde ein weiterer Schaden in der Wohnung vermieden.

Rauchmelder retten Leben und schützen Ihr Hab und Gut.

Im Einsatz waren der Lösch-und Hilfeleistungszug der Feuer und Rettungswache II (Holt), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), die Einheit Hardt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.