FW-MG: Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Pongs, 01.10.2019, 14:01 Uhr, Waldhornstraße

Am Dienstagmittag wurde die Feuerwehr zu einem ausgelösten Heimrauchwarnmelder alarmiert. Der Anrufer gab an, dass es in seiner Wohnung in der Küche brennt. Die Bewohner hatten die Wohnung vor Eintreffen der Feuerwehr bereits verlassen und zogen die Türe hinter sich zu. Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zur Wohnung. Wie sich schnell herausstellte handelte es sich um angebranntes Essen in einer Pfanne auf dem Herd. Die Pfanne wurde in der Spüle abgelöscht. Nach weiteren Kontroll- und Lüftungsmaßnahmen konnte die Wohnung wieder für die Mieter freigegeben werden. Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden.

 

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), das Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), ein Rettungswagen sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.