FW-MG: Angebranntes Essen auf dem Herd

Mönchengladbach-Eicken, 04.05.2018, 09:11 Uhr, Antonstraße (ots)

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr

Um 9:11 Uhr meldete der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Eicken der Leitstelle der Feuerwehr das Piepsen eines Heimrauchmelders und Brandgeruch. Nach Erkundung der Einsatzstelle durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte angebranntes Essen in einem Topf auf dem Herd als Ursache für den Brandgeruch ausgemacht werden. Der Topf wurde vom Herd genommen und abgelöscht. Anschließend erfolgte mit einem Hochleistungslüfter die Entrauchung der leicht verrauchten Wohnung.In die zuvor gewaltsam geöffnete Wohnungstüre wurde ein neuer Schließzylinder eingesetzt. Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden.