Fliegerbombe am Reststrauch erfolgreich entschärft

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf (KBD) hat am heutigen Mittwoch, 13. Mai, eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg erfolgreich entschärft.

Im Rahmen von Überprüfungsarbeiten für eine Baumaßnahme wurde die 250 Kilogramm-Bombe britischer Herkunft am Reststrauch in unmittelbarer Nähe zu einem Baumarkt gefunden. Im Sicherheitsradius von 300 Metern rund um den Fundort wurden zwei Haushalte und einige Gewerbebetriebe, darunter auch der Baumarkt, evakuiert. Im Radius von 300 bis 500 Metern durften zehn Haushalte und Gewerbetreibende das Haus nicht verlassen. Da die Autobahn A61 und die Bahnlinie durch den Sicherheitsbereich führten, waren für die Dauer der rund 30-minütigen Entschärfung die Autobahn, die Anschlussstelle MG-Wickrath sowie der Reststrauch komplett gesperrt. Auch der Zugverkehr wurde in dieser Zeit eingestellt. Wenige Minuten nach der Entschärfung konnte der Verkehr wieder freigegeben werden.