Familienkarte online zu bekommen

Familienkarte gibt es auch online und im Büro der Familienkarte.

Für die Familienkarte haben sich am vergangenen Wochenende lange Schlangen gebildet. Am Samstag wurden vor dem Minto rund 450 Karten vergeben. Am Sonntag folgten auf dem Harmonieplatz noch 200 zusätzliche. Doch für die insgesamt 25 000 Familien, die das Jugendamt in der vergangenen Woche angeschrieben hat, gibt es auch weiter die Gelegenheit die Karte zu beantragen und zu erhalten: Online sind das

Antragsformular, eine Liste der Kooperationspartner und alle Infos unter www.familienkarte-mg.de zu finden. Persönlich können Familien die Karte im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie an der Aachener Straße 2, Zimmer 407, beantragen und erhalten. Das Büro der Familienkarte ist montags bis donnerstags von 9 bis 13 Uhr und freitags von 9 bis 12.30 Uhr geöffnet. Dabei gibt das Team der Familienkarte alles, um jeden Antrag so schnell wie möglich zu bearbeiten, sagt Mitarbeiterin Sonja Graus: „Wir tun unser Bestes, um dem Ansturm zu bewältigen und freuen uns natürlich sehr, dass die Familienkarte so gut angenommen wird. Wenn es doch mal zu einer Verzögerung kommen sollte, bitten wir aber um Verständnis.“

Wesentliche spürbare finanzielle Vergünstigungen durch die Familienkarte gibt es beim Einkauf und bei der Gestaltung von Freizeit. Die Stadt Mönchengladbach ist hierzu Kooperationspartnerschaften mit lokalen Betrieben und Unternehmen eingegangen, welche Vergünstigungen für Karteninhaber anbieten, dafür ein Mönchengladbacher Familiensiegel erhalten und von einem Imagegewinn profitieren. Die Einführung der Familienkarte erfolgt im Rahmen der Stadtentwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt und hat das Ziel, Familien zu stärken. Bereits zum Start können Karteninhaber mit hochwertigen Bonus- oder Rabattangeboten von mehr als 100 Kooperationspartnern rechnen.