Fachkräfte für morgen gesucht

Stadt bietet mit Unternehmen und regionalen Partnern Berufsfelderkundungen für SchülerInnen der 8. Klassen an / Anmeldung bis zum 10. April möglich

Auch in diesem Jahr suchen wieder rund 2.000 Mönchengladbacher SchülerInnen der 8. Klassen die Chance, verschiedene Berufe und Unternehmen kennen zu lernen. Bei den Berufsfelderkundungstagen sollen sie erste Einblicke in den Arbeitsalltag, in die Aufgabenbereiche und natürlich in die Karrierechancen verschiedener Berufe bekommen.

Im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule Beruf in NRW“ können die Jugendlichen drei verschiedene Berufsfelder an jeweils einem Tag im Betrieb kennen lernen. Dabei profitieren nicht nur die Schülerinnen und Schüler davon, wenn Unternehmen ihre Tore für Berufsfelderkunden öffnen. Auch die Betriebe selbst erhalten dadurch die Möglichkeit, ihre „Fachkräfte für Morgen“ schon frühzeitig kennen zu lernen. Sie zeigen den Jugendlichen, was ihren Beruf ausmacht und helfen dabei, ihnen die Berufswahl ein kleines Stückchen leichter zu machen.

Damit Jugendliche und Betriebe einfach und schnell zusammenfinden, hat die Stadt Mönchengladbach mit der Stadt Krefeld, dem Kreis Viersen und dem Rhein-Kreis Neuss eine Internetplattform ins Leben gerufen. Die Unternehmen stellen unter www.fachkräfte-für-morgen.de ihre Plätze online, die Schülerinnen und Schüler suchen sich die Angebote heraus, die sie interessieren und buchen direkt online.

Für die Berufsfelderkundungen vom 16. bis 20. April 2018 sind noch etwa 400 Plätze zu vergeben. Freie Plätze stehen zum Beispiel bei der Stadtverwaltung, im Elisabeth-Krankenhaus, bei der Volksbank, bei der Kreishandwerkerschaft, bei der SMS Group, in Kindertagesstätten, bei einem Barbier und bei der Agentur für Arbeit zur Verfügung. Noch bis zum 10. April können Schülerinnen und Schüler diese und viele weitere tolle Plätze zur Berufsfelderkundung im April direkt über das Portal buchen.

Für die zweite Phase vom 25. bis 29. Juni können sich auch noch Unternehmen melden, die auf der Suche nach Fachkräften für morgen sind. Interesse? Ansprechpartnerin in Mönchengladbach ist Cora Alyassin vom Fachbereich Schule und Sport, Telefon 02161/25 -53713, E-Mail: cora.alyassin@moenchengladbach.de.