Exlibris-Tauschtreffen und Ausstellung in der Stadtteilbibliothek Mönchengladbach-Rheydt

Am vergangenen Samstag eröffnete das Internationale Exlibris-Zentrum Mönchengladbach die Ausstellung "Der Hahn im Exlibris" in der Stadtteilbibliothek Mönchengladbach-Rheydt. Mehr als 50 Kleingraphiken porträtieren den Hahn u. a. in der heraldischen Tradition, im Kontext der Religionen, als Namensgeber und in seiner Rolle in zahlreichen Märchen, Fabeln und Legenden. Die ungebrochene Tradition der Darstellung zeigt sich in Exlibris vom ausgehenden 17. Jahrhundert bis in heutige Zeiten hinein. Die Ausstellung ist noch bis zum 18. August, während der Öffnungszeiten, in den Räumlichkeiten der Stadtteilbibliothek Mönchengladbach-Rheydt zu sehen.Die Ausstellung wird von einem kleinen Begleitkatalog begleitet, der kostenfrei ausliegt. Der Eintritt ist frei.

Begleitet wurde die Ausstellungseröffnung vom Exlibris-Tauschtreff NRW, das bereits zum siebten Mal in der Stadtteilbibliothek Mönchengladbach-Rheydt stattfand. Hier trafen sich Exlibris-Sammler und Graphik-Liebhaber aus Deutschland aber auch dem benachbarten Ausland, um in entspannter Atmosphäre zu diskutieren, zu fachsimpeln und natürlich auch zum Tausch einiger der begehrten Original-Graphiken.