Ex ante Veröffentlichung (Binnenmarktrelevanz): Entlastungsachse Umweltzone - Umplanung der Heinrich-Pesch-Straße - Objektplanung für Verkehrsanlagen § 46 der HOAI

-Dezernat Planen, Bauen, Mobilität, Umwelt-

Bekanntmachung

Angaben zum Auftraggeber
Bezeichnung: 
Stadt Mönchengladbach, Dezernat Planen, Bauen, Mobilität, Umwelt - VI/V -Vergabestelle -
Postanschrift: 
Markt 11
Ort: 
41236 Mönchengladbach
E-Mail:
 
zentrale-vergabestelle-dezernatVI@moenchengladbach.de

Art und Umfang der Leistung:
Die Stadt Mönchengladbach, vertreten durch den Fachbereich Stadtentwicklung und Planung FB61, beabsichtigt für die Fördermaßnahme "Entlastungsachse Umweltzone" die Umplanung der Heinrich-Pesch-Straße, auf einem 315 Meter langen Teilstück. 
Es werden die Leistungsphasen 1-3, 5-9 nach HOAI für die Objektplanung Verkehrsanlagen benötigt. Zusätzlich die besondere Leistung der örtlichen Bauüberwachung. Der Schwierigkeitsgrad der Aufgabenstellung ist der Honorarzone III zugeordnet. Der voraussichtliche Honorarumfang wird auf netto 76.078,00 EUR geschätzt. Die Planung soll in 2020 erfolgen, die Umsetzung dann ab 2021.

Interessierte Büros werden gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 10.03.2020, 10.30 Uhr an die 
Stadt Mönchengladbach
Dezernat Planen, Bauen, Mobilität, Umwelt - VI / V - 
Vergabestelle Rathaus Rheydt, Eingang E, Raum 131
Markt 11
41236 Mönchengladbach

oder

an die E-Mail-AnschriftZentrale-Vergabestelle-DezernatVI@moenchengladbach.de zu übersenden.

Aus den Unterlagen muss erkennbar sein:

  • Für welches Projekt die Bewerbung gelten soll,
  • Vorstellung des Büros,
  • fachliche Eignung.

Vergeben wird die Planungsleistung nach der UVgO.

Die Zuschlagskriterien sind 80 % Preis und 20 % Qualität (Erfahrung und Qualität der Mitarbeiter im Bereich Planung und Bauüberwachung).

Haupterfüllungsort:
Bezeichnung: 
Entlastungsachse Umweltzone
Postanschrift: 
Heinrich-Pesch-Straße
Ort: 
41239 Mönchengladbach

Zusätzliche Angaben:
Bekanntmachungs-ID: CXPTYD0YPBJ