Ex-Ante-Transparenzbekanntmachung Maßnahmen zum kommunalen Mobilitätsmanagement für die Stadt Mönchengladbach

Art und Umfang der Leistung:

Die Stadt Mönchengladbach, vertreten durch die Stabsstelle Mobilitätsmanagement, beabsichtigt fortlaufend bis Ende des Jahres Leistungen für den Aufbau eines kommunalen Mobilitätsmanagements zu vergeben. Hierzu sollen unter anderem Konzepte sowie konkrete Projekte entwickelt werden. Dies soll durch eine intensive Öffentlichkeitsarbeit und Beteiligung begleitet werden. Folgende Themen und Leistungen können zum Beispiel behandelt werden:

  1. Förderung der Nahmobilität
  2. Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs
  3. Förderung der Elektromobilität und alternativer Antriebe
  4. Ausbau von Radschnellwegen
  5. Entwicklung alternativer Mobilitätskonzepte
  6. Digitalisierung im Verkehr
  7. Schulisches Mobilitätsmanagement
  8. Mobilitätsmanagement für Neubürger
  9. Mobilitätsmanagement für Senioren
  10. Aufbau eines betrieblichen Mobilitätsmanagements
  11. Nachhaltige Mobilität und Quartiersentwicklung
  12. Urbane Logistik
  13. Öffentlichkeitsarbeit und Kampagnen

Bewerber werden gebeten ihre aussagekräftigen Unterlagen an die

Stadt Mönchengladbach
Dezernat Planen, Bauen, Mobilität, Umwelt
- Vergabestelle VI/V -
Rathaus Rheydt, Eingang G, 2. OG, Zi. 2017
Markt 9
Poststelle/ Briefkasten: Markt 11, Eingang E
41236 Mönchengladbach

zu übersenden.

Bewerbungen können auch per E-Mail unter Zentrale-Vergabestelle-DezernatVI@moenchengladbach.de eingereicht werden.

ACHTUNG: Für die unter Punkt 10 benannte Maßnahme sind die Bewerbungen bis spätestens zum 03.04.2018, 12:15 Uhr einzureichen!

Sollten Sie Ihr Interesse bereits in einem der vorangegangenen Verfahren bekundet haben, genügt ein Anschreiben mit Hinweis auf die Aufrechterhaltung der Bewerbung und ggf. eine Aktualisierung der Referenzen und Mitarbeiter-Daten.

Für die aufgeführten Maßnahmen und Themenbereiche sind durch den Bewerber aussagekräftige Referenzen beizufügen, welche die jeweiligen Ansprechpartner einschließlich Telefonnummer und Auftraggeber beinhalten sollen. Außerdem sollte der Bewerbung eine aussagekräftige Vorstellung des Büros beigefügt werden. Neben den Tätigkeitsschwerpunkten sind vor allem die Anzahl sowie die Qualifikation der Mitarbeiter und deren Einsatzbereiche anzugeben.

Im Rahmen der Vergabe werden für jedes Projekt maximal 3 Büros, nach vorheriger Auswahl ihrer Tätigkeitsschwerpunkte, der Eignungsnachweise und der Referenzen, zur Abgabe eines Angebots aufgefordert.

Es wird darauf hingewiesen, dass spätestens im Falle einer konkreten Angebotsabgabe die Bedingungen des TVgG NRW zu erfüllen sind und von Seiten der Stadt Mönchengladbach abgefragt werden.

Fachliche Auskünfte erteilt:

Herr Knoch, Tel.: +49 2161 25-8040 – Mobilitätsbeauftragter der Stadt Mönchengladbach; Dezernat Planen, Bauen, Mobilität, Umwelt, Stabsstelle Mobilitätsmanagement

Frau Mathar, Tel.: +49 2161 25-8041 – Sachbearbeiterin Elektromobilität; Dezernat Planen, Bauen, Mobilität, Umwelt, Stabsstelle Mobilitätsmanagement