Ernst-Reuter-Turnhalle nach Großbrand wieder nutzbar

Die durch einen Großbrand im März 2014 erforderlich gewordene Grundsanierung der Turnhalle auf der Ernst-Reuter-Sportanlage ist abgeschlossen. Vor fast genau einem Jahr hatte ein Feuer große Teile der Turnhalle beschädigt und einen Sachschaden von mehr als 300.000 Euro verursacht.

Bei der Sanierung wurden nicht nur die Brandschäden beseitigt, sondern auch aufwendige Modernisierungsarbeiten durchgeführt. Neben einem völlig neuen Hallenboden wurde die Turnhalle rundum mit einer neuen Prallschutzwand ausgestattet. Außerdem wurde die Dachkonstruktion saniert und eine moderne Deckenstrahlheizung eingebaut. Durch die vielen neuen Ausstattungsmerkmale wurden zusätzliche Berechnungen und Ausschreibungen notwendig, die letztendlich zur zeitlichen Verzögerung bei den Sanierungsarbeiten geführt haben.

Wie Harald Weuthen, Leiter des Fachbereiches Schule und Sport, mitteilt, kann die Turnhalle ab dem 30. März wieder für den Schul- und Vereinssport genutzt werden. „Ich denke, dass sich das lange Warten gelohnt hat“, führt Weuthen weiter aus, „die Nutzer können sich auf eine aufwendig modernisierte Turnhalle freuen, die allen Anforderungen gerecht wird.“