EmMa – Erzieherinnen und Erzieher machen Mathematik

Kinder machen beim Spielen mit Bauklötzen, beim Tischdecken oder beim Zählen frühe mathematische Erfahrungen. Im Spiel setzen sich Kinder mit Mustern, Formen, Zahlen und Strukturen auseinander. Sie entdecken Mathematik aktiv in der und mit ihrer Umwelt. Damit frühpädagogische Fachkräfte mathematische Situationen im Alltag als solche erkennen und für Kinder motivierende und herausfordernde Spiel- und Lerngelegenheiten gestalten können, sind fundierte didaktische Kompetenzen in diesem Bereich notwendig. Gerade auch im Rahmen alltagsintegrierter Sprachbildung können mathematische Situationen genutzt werden, um Sprachanlässe zu schaffen.  

Die Multiplikatorin für alltagsintegrierte Sprachbildung im städtischen Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, Gaby Wintgen, ist berechtigt das Fortbildungsprogramm "EmMa - Erzieher*innen machen Mathematik" des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik (DZLM) für pädagogische Mitarbeiter*innen in Kindertageseinrichtungen zu schulen.  

Acht Fachkräfte aus städtischen Kitas haben sich an sechs ganztägigen Schulungsterminen und dazwischen liegenden Praxisphasen mit den Themen Elementarmathematik erleben, Mengen und Zahlen und individuelles mathematisches Lernen begleiten, auseinandergesetzt.  

Am 30. September 2019 wurde das letzte Modul durchgeführt und die Fortbildung somit erfolgreich abgeschlossen. Die Fachkräfte aus den städtischen Kitas:

  • TfK Ferdinand- Strahl- Straße
  • TfK Hohlstraße
  • TfK Josef-Drauschke-Straße
  • TfK Lorenz-Görtz-Straße
  • TfK Nikolausstraße
  • TfK Rüdigerstraße
  • TfK Saasfelderweg
  • TfK Südwall  

erhielten ihre Zertifikate, um als Fachpersonen für frühe mathematische Bildung noch besser anregende mathematische Spiel- und Lerngelegenheiten im Kindergartenalltag gestalten zu können. 

"Die Fortbildung war sehr lehrreich. Da dieser Bereich auch ein großer Bildungsbereich ist, konnten alle etwas mit dieser Fortbildung anfangen und wir sind uns auch dahingehend einig, dass jede Kita so eine zertifizierte Fachkraft braucht", so Anke Schmitz, stellvertretende Einrichtungsleitung der Kita Nikolausstraße und Teilnehmerin der Fortbildung.  

Gaby Wintgen wird auch weiterhin die Fortbildung anbieten, damit pädagogische Mitarbeiter*innen in den Kitas ihre didaktischen Kompetenzen im Bereich Elementarmathematik vertiefen und erweitern. Interessierte können sich gerne unter der Rufnummer 02161/25 3117 mit ihr in Verbindung setzen.