Einweihung von Sportanlagen

Sportanlage Odenkirchen

Am vergangenen Samstag wurde die rundum erneuerte Sportanlage Odenkirchen offiziell eingeweiht und in Betrieb genommen. Gleichzeitig fand die Umbenennung der Sportanlage in „Hans und Hermann Trützschler Sportanlage statt“.

Mit einem Zuschuss der Stadt Mönchengladbach aus der Sportpauschale des Landes NRW in Höhe von 572.000 €, hat der Verein SpVg 05/07 Odenkirchen die Sportanlage, nach den Vorgaben städtischer Standards, mit einer Gesamtinvestitionssumme in Höhe von knapp einer Million Euro runderneuert. In diesem bisher einmaligen Projekt in Mönchengladbach hat erstmals ein Verein mit erheblicher Eigenbeteiligung die komplette Baumaßnahme in Eigenregie durchgeführt und damit die Weichen für den Bau einer hochmodernen, sportfunktionalen Sportanlage gestellt.

Aus dem bisherigen Rasenspielfeld ist ein Kunststoffrasenspielfeld mit Flutlichtanlage entstanden. Zudem finden in den kommenden Wochen die abschließenden Arbeiten an den leichtathletischen Anlagen (100m-Tartan-Laufbahn, frei gestaltete Rundlaufbahn mit wassergebundener Wegedecke, Weitsprung- und Kugelstoßanlage) statt. Über dieses städtische Raumprogramm hinaus, hat der Verein ein zusätzliches Kunststoffrasen-Jugendspielfeld sowie Zuschauertraversen am Großspielfeld gebaut.

Aufgrund der lokalen und regionalen Bedeutung der Firma Trützschler für den Ortsteil Odenkirchen und die Stadt Mönchengladbach und der Unterstützung des Vereins bei der Baumaßnahme, wurde die bisherige Bezirkssportanlage Beller Mühle in „Hans und Hermann Trützschler Sportanlage“ umbenannt. Bürgermeister Michael Schroeren hat die feierliche Umbenennung im Rahmen der Einweihungszeremonie vorgenommen.

Sportanlage Beckrath

Das Ende vergangenen Jahres fertig gestellte neue Kunststoffrasenspielfeld auf der Sportanlage Beckrath, das für den Trainings- und Spielbetrieb der beiden Vereine FC BW Wickrathhahn e.V. und SV Wickrathberg e.V. zur Verfügung steht, wurde am Samstag, 7. März, durch Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners, eingeweiht und offiziell in Betrieb genommen.

Mit einer Gesamtinvestitionssumme in Höhe von 510.000 Euro ist aus einem sanierungsbedürftigen Tennenspielfeld ein moderner Kunststoffrasenplatz mit rund 6.000 Quadratmetern Fläche entstanden. Das neue Spielfeld wurde aus Mitteln der Sportpauschale des Landes NRW (210.000 Euro), einem Zuschuss der Kreiswerke Grevenbroich (200.000 Euro) und durch Eigenbeteiligung der beiden Vereine in Höhe von jeweils 50.000 finanziert. Die Anlage Beckrath ist somit die neue sportliche Heimat der beiden Vereine FC BW Wickrathhahn e.V. und SV Wickrathberg e.V.