Einrichtung weiterer Gruppen im Offenen Ganztag

Die Verwaltung plant die Einrichtung von fünf neuen Gruppen beim Offenen Ganztag. Dabei würde es jeweils eine weitere Gruppe mit 25 Plätzen in der Gemeinschaftsgrundschule Carl-Sonnenschein, in der Gemeinschaftsgrundschule Vitusschule, an der Katholischen Grundschule Uedding, an der Katholischen Grundschule Meerkamp und an der Gemeinschaftsgrundschule Erich-Kästner geben.

Starten sollen die Gruppen zum kommenden Schuljahr 2019/2020 in bereits vorhandenen Räumlichkeiten an den Schulen. Zur Ausstattung belaufen sich die Kosten insgesamt auf rund 37.500 Euro. Die Betriebskosten würden jährlich bei rund 336.800 Euro liegen. Diese würden über Fördermittel des Landes NRW, über Elternbeiträge und aus dem Haushalt der Stadt finanziert.

Grundlage für den weiteren Ausbau in diesem Bereich ist der Rahmenplan "Offener Ganztag und schulische Betreuung", der bereits im Mai letzten Jahres vom Rat verabschiedet wurde. Daraufhin hat die Stadt die Erweiterung des Angebots schon an der Katholischen Grundschule Venn, der Evangelischen Grundschule Pahlkestraße, an der Katholischen Grundschule Nordstraße und an der Gemeinschaftsgrundschule Astrid-Lindgren in Angriff genommen.

Mit diesen bereits Ende 2018 beschlossenen Maßnahmen und den fünf weiteren Gruppen, die nun unter anderem in den Bezirksvertretungen beraten werden, würden so insgesamt zum Beginn des Schuljahres 2019/2020 275 neue Plätze im Offenen Ganztag zur Verfügung stehen.

Über die Einrichtung der neuen Gruppen muss abschließend der Rat der Stadt am 27. März abstimmen.