Ein Wochenende lang Beethoven

"Beethoven bei uns" - so lautet eine bundesweite Hauskonzertinitiative zum Jubiläumsjahr 2020, in dem der 250. Geburtstag des Komponisten gefeiert wird. Am 3. Adventswochenende soll es zum Auftakt in ganz Deutschland Konzerte und andere künstlerische Aktivitäten rund um Ludwig van Beethoven geben.

Hier bei uns in Mönchengladbach kann sich das Publikum dazu am Samstag, 14. Dezember, um 19 Uhr, schon auf "Ludwig fun" freuen. Schüler der städtischen Musikschule Mönchengladbach aus der Klavierabteilung präsentieren verschiedenste Werke von Ludwig van Beethoven. Karten für das Konzert im Carl-Orff-Saal der Musikschule gibt es vor Ort für 4 Euro, ermäßigt 2 Euro.

Ebenfalls am Samstag 14.Dezember, 19.00 Uhr, sind die Eheleute Ulrike und Gert Fischer Gastgeber eines Streichquartettabends unter dem Titel "Das stillvergnügte Streichquartett". Das "Boygroup Streichquartett" spielt Opus18 Nr. 4 von Ludwig van Beethoven. Christian Malescov liest aus "Das stillvergnügte Streichquartett" von Ernst Heimeran und Bruno Aulich. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen und Reservierung (zwingend erforderlich) unter www.beethovenbeiuns.de.

Am Sonntag, 15. Dezember, um 17 Uhr, folgt dann auch direkt ein Weihnachtskonzert als Benefizkonzert für den Bauverein Hauptpfarrkirche e.V.. Es spielen in der City-Kirche das Jugendsinfonieorchester und das Junge Vokalensemble der Musikschule der Stadt Mönchengladbach unter der Leitung von Christian Malescov und Klaus Paulsen. Der Eintritt kostet 10 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Degenhardt. Das Konzert steht unter dem Motto "Eine Romanze für Beethoven".

Wer noch Lust hat, am 14. oder 15. Dezember selber Gastgeber eines Konzertes zu sein, ist herzlich eingeladen. Vom Wohnzimmer bis zur Industriehalle ist jeder Ort willkommen. Künstlerinnen oder Künstler vermittelt www.beethovenbeiuns.de kostenfrei. Auf dieser Internetseite finden sich auch alle anderen Informationen, die für Gastgeber wichtig sind.