EBRU Malerei – Die Sprache der bunten Tropfen

Ausstellungseröffnung mit Schattentheater für Kinder am Sa. 14. April um 11 Uhr in der Stadtteilbibliothek Rheydt

Die Interkulturelle Familienbibliothek in Rheydt zeigt eine beeindruckende Ausstellung mit Ebru-Kunst, einer jahrhundertealten Kunsttechnik aus dem osmanisch-türkischen Kulturkreis. Ebru ist eine generationsübergreifende Kunst, die Jung und Alt gleichermaßen begeistert. Besonders bei Kindern ruft die Wassermaltechnik ein großes Interesse und große Begeisterung in der praktischen Ausübung hervor.

Im Rahmen der Ausstellung wird eine Auswahl der in verschiedenen Workshops entstandenen Schülerarbeiten gezeigt. Beteiligt sind u.a. Schülerinnen und Schüler der GHS Kirschhecke, der GGS Eicken und der Erich-Kästner-Grundschule.

Ergänzend zu der Ausstellung wird die Künstlerin und Kuratorin Gülhan Efkar einen Workshop in der Bibliothek anbieten. Termine und Anmeldeverfahren werden zur Ausstellungseröffnung mitgeteilt.

Nach der Eröffnung findet für Kinder eine Vorführung des traditionellen, türkischen Schattentheaters „Karagöz“ statt. Die Ausstellung und das Programm werden durch das internationale Kulturinstitut Yunus Emre Enstitüsü Köln gefördert. Diese setzt sich besonders für die Förderung der kulturellen, sprachlichen und künstlerischen Vielfalt ein.  

kunstvoll | Rheydt stellt aus: 14. April bis 20. Mai 2018
EBRU-Malerei: Die Sprache der bunten Tropfen - Ausstellung von Gülhan Efkar und ihren Schülerinnen und Schülern.
Eröffnung Sa., 14. April mit Schattentheater für Kinder ab 11 Uhr. Eintritt frei!

Gefördert vom Kulturinstitut Yunus Emre Enstitüsü, Köln.

Stadtteilbibliothek Rheydt (Karstadthaus), Am Neumarkt 8.
Besichtigungszeiten Di-Sa 10-18 Uhr + So 13 -17 Uhr

Infos unter www.stadtbibliothek-mg.de oder www.efkar.de