DHB-Teams werben um Fan-Unterstützung

Die deutschen Hockey-Nationalteams spielen am 2. und 3. November 2019 im Sparkassenpark Mönchengladbach um ihre Tickets für die Olympischen Spiele in Tokio 2020. Die Damen müssen in zwei Spielen Italien in der Gesamtwertung schlagen, die Herren in zwei Partien gegen Österreich die Nase vorn haben, um im Sommer nächsten Jahres in Japan bei Olympia dabei zu sein. Für diese wichtigsten vier Partien des Olympiazyklus werben die Teams gemeinsam um die Unterstützung der Fans.

"Wir spielen Hockey, um an Olympischen Spielen teilzunehmen", erklärt Mats Grambusch, Kapitän der HONAMAS. "Das ist das größte Ziel, das es in unserem Sport gibt. Wir werden auf dem Platz alles dafür tun, dass wir dieses Ziel erreichen. Aber wir brauchen auch die Fans als Unterstützung und hoffen, dass möglichst viele in den Hockeypark nach Mönchengladbach kommen und das Stadion zu einem Hexenkessel machen." Für den gebürtigen Gladbacher ist es zudem eine Premiere. "Es sind für mich tatsächlich die ersten Länderspiele im Hockeypark. Ich hatte bislang immer Pech, dass ich verletzt war oder rausnominiert wurde. Aber ich war bei der WM 2006 Balljunge in diesem Stadion - und wer erlebt hat, was dort für eine Stimmung möglich ist, wenn viele Fans da sind, wünscht sich das unbedingt auch mal für die eigene Karriere!"

Selin Oruz, die mit den DHB-Damen in Rio 2016 Bronze gewann und gerade Vize-Europameisterin in Antwerpen wurde, kann das nur bestätigen: "Unser Team freut sich ungemein, dass wir diese wichtigen zwei Spiele im Wohnzimmer des deutschen Hockeys in Mönchengladbach bestreiten können. Solch ein Stadion haben viele Nationen nicht. Es würde uns ungemein pushen, wenn wir bei der Olympia-Qualifikation hier mit großer Fan-Unterstützung in diese zwei wichtigsten Spiele des Jahres gehen könnten."

Mittwoch startet Vorverkauf / Teams loben Trainingscamps aus 
Der Vorverkauf für den Olympic Qualifier startet am Mittwoch, 25. September. Neben dem regulären Ticketverkauf gibt es aber auch Aktionen für Teams und Vereine. So können Hockeymannschaften über die Mailadresse tickets@deutscher-hockey-bund.de Teamtickets für 5 Euro pro Person (ab 7 Jahre, ohne Altersbeschränkung nach oben) ordern. Dazu haben die Nationalteams ein Gewinnspiel ausgelobt. Mats Grambusch: "Die beiden Vereine, die auf diesem Weg die meisten Teamtickets kaufen, gewinnen ein Training mit einer Vertreterin der DANAS, beziehungsweise einem Vertreter der HONAMAS. Wir hoffen, dass wir durch diesen Anreiz möglichst viele Hockeyteams ins Stadion bekommen."

Ansprechpartner: 
dha, Christoph Plass: +49 (0) 4101 590499, +49 (0) 163 8830166 
(redaktionelle Hotline), plass@dha-online.de 

Weitere Informationen des Deutschen Hockey-Bundes sind im Internet verfügbar: www.hockey.de