Deutsche Bahn modernisiert fünf Bahnübergänge im Bezirk West

Die Deutsche Bahn modernisiert im Zeitraum zwischen 2022 und 2024 fünf Bahnübergänge im Stadtgebiet. Die Bahnübergänge an der Erkelenzer Straße, Gladbacher Straße, Hardter Straße, Hocksteiner Weg und Am Schmalen Weg werden nicht nur auf den aktuellen Stand der Technik angepasst, sondern auch die Straßen. Die Fahrbahnbreiten entsprechen nicht mehr den Richtlinien der Deutschen Bahn. Durch die Verbreiterung wird die Sicherheit an den Bahnübergängen deutlich erhöht. Wie bei der Modernisierung von Bahnübergängen vorgeschrieben beteiligt sich die Stadt an den kreuzungsbedingten Kosten. Von den Gesamtkosten in Höhe von 4,9 Millionen Euro für die Bahnübergänge übernimmt die Stadt 361.000 Euro. Für den städtischen Anteil kann seitens der Stadt ein Förderantrag gestellt werden, sodass sich ein Eigenanteil bei einem maximalen Fördersatz in Höhe von 80 Prozent von ca. 72.200 Euro ergibt.