Der Integrationsrat der Stadt Mönchengladbach

Der Integrationsrat. Was ist das?

Im November 1986 wurde in Mönchengladbach erstmals ein Ausländerbeirat zur Interessenwahrnehmung der ausländischen Einwohner/Innen gewählt. Bereits seit Juni 1973 existierte ein Arbeitskreis für ausländische Mitbürger, der sich aus Vertretern der freien Wohlfahrtsverbände, Parteien, Stadtverwaltung und sonstigen Institutionen bildete. Erst seit der Neufassung der Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen (NRW) im Jahr 1994 ist unter bestimmten Voraussetzungen die Wahl eines Ausländerbeirates für Städte und Gemeinden zur Pflicht geworden. Aufgrund der Anzahl der ausländischen EinwohnerInnen gilt diese Verpflichtung für die Stadt Mönchengladbach. Zur Stärkung der politischen Partizipationsmöglichkeiten beschloss der Landtag NRW im Oktober 2003 u. a., dass auch andere Organisationsformen als die des Ausländerbeirates zu ermöglichen seien, wenn eine Gemeinde und ihr Ausländerbeirat es wollen. Der Rat der Stadt Mönchengladbach hat der Anregung des Ausländerbeirates zur Bildung eines Integrationsrates im März 2004 zugestimmt. Die Genehmigung des Innenministeriums NRW zur Bildung eines Integrationsrates erfolgte im Mai 2004. Am 21.11.2004 wurde in Mönchengladbach erstmals der Integrationsrat anstelle des Ausländerbeirates gewählt.

 

Was will der Integrationsrat ?

Der Integrationsrat will die Situation der ausländischen Bevölkerung verbessern helfen. Dazu holt er Berichte und Informationen von Ämtern und Behörden ein, gibt Stellungnahmen und Anregungen ab und leitet diese an die Ausschüsse des Rates und an die Verwaltung weiter. Er unterstützt die Arbeit der Vereine und Gruppen, betreibt eine eigene Öffentlichkeitsarbeit und trägt mit dazu bei, dass die kulturelle und menschliche Verständigung zwischen ausländischen und deutschen Einwohnern der Stadt Mönchengladbach vertieft wird.

 

Was macht der Integrationsrat ?

Zum Beispiel

  • Änderung der Geschäftsordnung zwecks engerer Zusammenarbeit mit dem Rat

  • Sachkundige Einwohner in Ratsausschüssen

  • Gespräche mit Politik und Verwaltung

  • Mitglied im Landesintegrationsrat NRW

  • Sprechstunden

  • Zusammenarbeit mit dem Kontaktbeamten für Muslimische Institutionen

  • Mitwirkung in Arbeitskreisen anderer Institutionen

  • Mitwirkung im Mönchengladbacher Karneval

  • Ausrichtung der Interkulturelle Woche in Zusammenarbeit mit Vereinen und Institutionen

  • Organisation und Durchführung von Vereinetreffen

  • Unterstützung von Veranstaltungen der Kooperationspartner, die der Beibehaltung der kulturellen Identität und der Integration dienen

  • Vorbereitung der Integrationsratswahlen

  • Organisation und Durchführung von Infoabenden und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen

  • Herstellung von Informationen zu aktuellen Themen

 

Wie arbeitet der Integrationsrat ?

Anregungen, Empfehlungen und Fragen können an die Mitglieder direkt und an die Geschäftsstelle des Integrationsrates geschickt werden. Im Arbeitskreis zur Vorberatung der Sitzungen des Integrationsrates wird über das Anliegen beraten und anschließend dem Integrationsrat in seiner öffentlichen Sitzung vorgelegt. Die Sitzungen des Integrationsrates finden in der Regel alle 2 Monate statt und sind öffentlich, d.h. jeder Einwohner der Stadt Mönchengladbach kann an den Sitzungen als Zuhörer teilnehmen.

 

Mitglieder des Integrationsrates sind:

Bündnis 90/Die Grünen
1. Ferraro, Giovanni
2. Makula Budiele, Gabriel
3. Saleh, Marghuba (1. stellv. Vorsitzende)
4. Tek, Metin
5. Zeaiter, Nasser
6. Zeaiter, Wouroud

Türkisch-Deutscher-Integrations-Verbund
1. Berk, Yusuf
2. Gümüş, Ozan Mehmet
3. Karaca, Yilmaz (Vorsitzender)
4. Şahin, Sezai

Jüdische Gemeinde
1. Gershenzon, Yukhym
2. Kreya, Larisa

Zukunft in Vielfalt
1. Steier, Peter-Johann
2. Yüksel, Canan Özge

Einzelbewerber
1. Bağir, Bülent - Integration in MG
2. Wehbè, Zeina (2. stellv. Vorsitzende)

Vom Rat der Stadt Mönchengladbach entsandte Mitglieder aus den Ratsfraktionen

CDU-Fraktion
1. Heynckes, Markus
2. Kremer, Ralf
3. Luhnen, Manuela
4. Stein, Bernhard

SPD-Fraktion
1. Adolphs, Heike
2. Horst, Ralf

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
1. Sasserath, Karl

Die LINKE
1. Yildirim, Rohat