Das neue c/o Magazin ist erschienen

Kunst in und aus Mönchengladbach von April bis Juni 2019

Ein spannendes und vielfältiges Programm der Bildenden Kunst verspricht der Kunstkalender des Kulturbüros für das Frühjahr. Die neue Ausgabe des c/o-Magazins gibt auf 24 Seiten einen kompakten Überblick zu allen Ausstellungen in den Mönchengladbacher Museen, Galerien und Kunsträumen sowie über Ausstellungen von c/o-KünstlerInnen außerhalb der Stadt.

So wird im Städtischen Projektraum EA 71 das Projekt "ÄAA - Änderungen aller Art" zu Gast sein. Drei Wochen lang entstehen mit hoher kreativer Energie aus (Un-)brauchbarem neue Objekte. Der MMIII Kunstverein zeigt sieben junge Künstlerinnen, die die Malerei mit wand- und raumgreifenden Objekten neu interpretieren. Außerdem lädt er erstmals junge Kunstinteressierte zum "Zukunftslabor Kunstverein" ein. Zur "ensemblia 2019" wird der Schillerplatz im Gründerzeitviertel mit Performances und Kunstinstallationen zum Zentrum eines kleinen Kunstfestivals. Und im Kunstfenster Rheydt können täglich 24 Stunden lang Poesie und Bild in wechselnden Konstellationen entdeckt werden.

Abgerundet wird das neue Magazin durch ein Portrait der Atelierstipendiatin Minerva Cuevas, die für ein halbes Jahr in Mönchengladbach lebt und arbeitet. Es liegt ab sofort in Kultureinrichtungen, Kneipen und Restaurants in der Stadt kostenlos aus und steht zum Download auf www.co-mg.de bereit.