Das neue c/o Magazin ist erschienen

Kunst in und aus Mönchengladbach von Juli bis September 2019

Ein spannendes und vielfältiges Programm der Kunstszene verspricht der Ausstellungskalender des Kulturbüros über den Sommer bis in den Herbst hinein. Die neue Ausgabe des c/o-Magazins gibt auf 24 Seiten einen kompakten Überblick zu allen Ausstellungen und Kunstprojekten in den Mönchengladbacher Museen, Galerien und Kunsträumen sowie über Ausstellungen von c/o-KünstlerInnen außerhalb der Stadt.

Zu den Highlights gehört die Ausstellung "Koexistenz" mit rund zwanzig KünstlerInnen aus dem Pool der c/o Künstlerförderung, die im Museum Schloss Rheydt gezeigt wird. Wie jedes Jahr steht der parc/ours, das Wochenende der offenen Ateliers, im September an und zeigt, wo und wie KünstlerInnen in der Stadt arbeiten Der nomadische Kunstverein "Mischpoke" hat mit der HNO-Klinik des aufgegebenen Maria Hilf-Krankenhauses einen außergewöhnlichen Ort für zeitgenössische Kunst gefunden, die intensiv mit dem Ausstellungsort korrespondiert. Im Museum Abteiberg ist die in London lebende Künstlerin Cécile B. Evans mit der fiktiven Fernsehserie Amos' World zu Gast. Besonders viele Aktivitäten finden in Rheydt statt. Die "Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft" lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, zusammen mit KünstlerInnen das Potential von Leerständen in der Rheydter Innenstadt zu gestalten. In den Pop-Up-Stores der Schauzeit gibt es wieder kreative Produktideen zu entdecken. Abgerundet wird das neue Magazin durch ein Portrait der Künstlerin Christa Hahn. Es liegt ab sofort in Kultureinrichtungen, Kneipen und Restaurants in der Stadt kostenlos aus und steht zum Download auf www.co-mg.de bereit.