Covid 19: Statusbericht vom 26. August (Stand: 9 Uhr)

Gesundheitsamt schließt Kita in Odenkirchen

Aktuell sind 62 (Vortag: 72) Personen in Mönchengladbach mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert.

Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach verzeichnet am Mittwoch, 26. August (Stand: 9 Uhr) zwei neue positive Nachweise. Seit März wurde das Virus bei 949 Personen (Vortag: 947) aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 838 Personen (Vortag 826) bereits genesen.

Aktuell befinden sich 326 Personen (Vortag: 260) in Quarantäne, davon werden zwei im Krankenhaus behandelt.

Weil eine Mitarbeiterin der Einrichtung positiv auf das neuartige Corona-Virus getestet wurde, hat das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach gestern die Kindertagesstätte Nikolaushof im Stadtteil Odenkirchen geschlossen. Träger der zweigruppigen Einrichtung mit offenem pädagogischen Konzept ist die pro multis gGmbH.

Das Gesundheitsamt konnte 77 Kontaktpersonen im beruflichen und privaten Umfeld der positiv getesteten Person ermitteln, die nun getestet werden und bis auf weiteres in Quarantäne bleiben müssen. Die Kita des Trägers pro multis gGmbH bleibt vorerst bis zum 4. September geschlossen. Alle Betroffenen wurden vom Gesundheitsamt und vom Träger informiert.

Die Stadt Mönchengladbach weist noch einmal darauf, dass es seit dem 8. August eine Testpflicht für Personen gibt, die aus einem Risikogebiet nach Deutschland einreisen. Sie müssen in häuslicher Isolation bleiben, bis ein negatives Testergebnis vorliegt.

Die Zahlen im Überblick

Bestätigte Fälle (Gesamtzahl infizierte Personen inkl. genesene Personen): 949

  • davon aktuell infizierte Personen: 62
  • davon genesene Personen: 838
  • davon verstorbene Personen: 49 (37 an COVID-19; 12 mit COVID-19)

Gesamtzahl in Quarantäne: 326

  • davon in häuslicher angeordneter Quarantäne: 324
  • davon im Krankenhaus: 2

Neuinfektionen der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner: 9,9* 
(*Quelle RKI, auf Basis einer angenommenen EWZ von 261.454)