Business-Tage 2019 – Ausbildung und Studium in MG

Schüler lernen von Managern sowie Experten aus dem Gesundheitswesen

Mehr als 70 Augenpaare sind auf Professor Dr. Ingo Bieberstein gerichtet. Er doziert an der Hochschule Niederrhein Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Marketing. Seine Zuhörer sind diesmal keine Studenten, sondern Gymnasiasten und Gesamtschüler aus Mönchengladbach. Mit ihnen sammelt Bieberstein Ideen, wie sie einer Marke zu mehr Bekanntheit und Umsatz verhelfen können. Gleichzeitig lernen die Schüler vom Marketing-Experten, welche Aufgaben ein Produktmanager zu lösen hat und welche Rolle dabei Marktforscher, Berater, Kreative, IT-Spezialisten und Vertriebsmitarbeiter spielen. Biebersteins Vortrag war der Auftakt zum Business-Tag Management an der Hochschule Niederrhein, einem Gemeinschaftsprojekt des MGconnect-Teams der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach (WFMG) und der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Mönchengladbach. Parallel dazu fand der Business-Tag Gesundheitswesen in den Kliniken Maria Hilf statt.

Okan Irgat ist begeistert vom Vortrag des Marketing-Professors: "Er hat mich durch seine enthusiastische Art zu erzählen richtig mitgerissen und mir viel Neues offenbart. Mir war nicht bewusst, wie viele Berufe es in der Werbung gibt und wie viele Schritte es benötigt, bis ein Produkt erfolgreich auf dem Markt eingeführt ist und dort auch dauerhaft bleibt." Der 17 Jahre alte Schüler, der die Oberstufe des Stiftischen Humanistischen Gymnasiums besucht, hatte auf den letzten Drücker noch einen Platz beim Business-Tag Management bekommen. Ähnlich angetan ist der Gymnasiast auch vom Impulsvortrag von Marc Fahrig, Geschäftsführer bei Schaffrath. Der gebürtige Mönchengladbacher legt den Fokus auf Karriere-Management und Persönlichkeitsentwicklung. Dabei erzählt er viel Persönliches und gibt den Schülern den Rat, sich schon früh seiner Talente, Stärken, Wünsche und Ziele bewusst zu werden. "Mache ich das, was ich will oder bin ich beeinflusst in meinen Entscheidungen? Fragt euch, wer ihr wirklich seid, was euch ausmacht. Nehmt Erfolge wahr, schreibt sie auf, seid mutig, damit ihr die richtige Entscheidung für eure Zukunft trefft", empfiehlt Fahrig. Von den Schülern gibt es viel Zustimmung. Vor allem dafür, aus seiner Komfortzone zu kommen, sich intensiv mit sich selbst und seinen Wünschen zu beschäftigen und mutig seinen Weg zu gehen.

Beim Workshop von Borussia Mönchengladbach bekommen die Schüler Einblicke in das Social-Media-Management des Fußballvereins und dürfen selbst kreativ werden. Ihre Aufgabe: den Trikot-Launch für die Social-Media-Kanäle des Vereins zu entwickeln. "Von den Ergebnissen sind wir beeindruckt. In der ersten Gruppe waren alle Vorschläge für uns umsetzbar und auch vom Budget passend. Echt toll", sagen Christoph Baumeister und René Winkels von Borussia Mönchengladbach unisono.

Kreativ geht es auch in den Workshops von Erik Winterberg, Geschäftsführer bei Elements of Art sowie von MINTO Marketing-Manager Jona Poggel zu. Ihre Schwerpunkte legen die Manager auf die Themen Projektmanagement sowie Marketing- und Center-Management. Für die Gymnasiastinnen Charlotte Kern (17) und Johanna Jansen (16) ist der Business-Tag Management sehr abwechslungsreich. Sie haben einen guten Überblick über Management-Berufe bekommen. "Jeder Vortrag bzw. Workshop war für mich interessant", sagt Johanna Jansen, die nach dem Abitur International Management studieren will.

Vom Umgang mit Patienten

Zeitgleich zum Business-Tag Management findet in den Kliniken Maria Hilf an der Viersener Straße der Business-Tag Gesundheitswesen statt. Mehr als 70 Schüler haben daran sowie an den vier angebotenen Do-it-yourself-Workshops teilgenommen. Dort lernten sie etwa den Umgang mit Patienten kennen. Unter der Anleitung von Mitarbeitern der kbs - Akademie für Gesundheitsberufe haben die Schüler Blutdruck gemessen oder mithilfe einer Pflegepuppe einen Patienten im Bett versorgt. Außerdem haben die "Zahnärzte MG" die Schüler in die Welt der Zahnmedizin mitgenommen. Zum Beispiel: Was gehört zur Arbeitsplatzvorbereitung inklusive Instrumentenkunde, oder wie wird ein Gebissabdruck an einem Phantomkopf genommen? Beim Workshop der BARMER Krankenkasse haben die Schüler erfahren, wie Gesundheitsvorsorge und -förderung funktioniert.

"Ziel der Business-Tage Management und Gesundheitswesen ist es, den Schülern die vielfältigen Berufe und Karrieremöglichkeiten in den jeweiligen Bereichen zu vermitteln und wie sie das in Angriff nehmen können", sagt Axel Tillmanns, Teamleiter bei MGconnect. Am Ende haben alle Schüler ein Zertifikat über die Teilnahme an den jeweiligen Veranstaltungen ausgehändigt bekommen. Diese können sie als Referenz Bewerbungen beilegen.

Schülern eine berufliche Orientierung geben und Möglichkeiten für Ausbildung und Studium in ihrer Heimatstadt aufzeigen, sind die erklärten Ziele des MGconnect-Teams der WFMG und der Agentur für Arbeit in Mönchengladbach.

Linktipps: www.mgconnect.de

                  www.arbeitsagentur.de