Bürgerservice: Online-Termine gibt es jetzt auch für Standesamt und Ausländeramt

Gefragte Hochzeitstermine können jetzt auch über das Internet vorgemerkt werden

Der Fachbereich Bürgerservice der Stadtverwaltung bietet bereits seit einigen Monaten für die Meldestellen um Vitus-Center und Rathaus Rheydt Termine an, die online im Internet gebucht werden können. Der Service, bei dem die Bürgerinnen und Bürger Anliegen ohne lange Wartezeiten erledigen können, kommt so gut an, dass er jetzt auf das Standesamt und die Abteilung Ausländerangelegenheiten ausgedehnt wird.

Für das Standesamt können Termine für Beglaubigungen (von Kopien und Unterschriften) sowie für die Urkundenstelle (Ausstellen von Geburts-, Ehe-, Lebenspartnerschafts- und Sterbeurkunden aus den Registern) vereinbart werden.

Die Termine können ab sofort über die städtische Webseite (www.moenchengladbach.de ) mit einer Vorlaufzeit von bis zu 30 Tagen vereinbart werden. Für die Online-Terminvereinbarung benötigen die Nutzer lediglich eine gültige E-Mail-Adresse. Die Kunden erhalten dann eine Bestätigungs-Mail mit Wartenummer und weiteren Informationen: zum Beispiel, welche Unterlagen sie zum Termin mitbringen müssen und welche Gebühren anfallen.

Und auch Paare, die sich für einen besonders begehrten Heiratstermin vormerken lassen möchten, müssen sich nun nicht mehr im Morgengrauen vor dem Standesamt postieren: Die Online-Terminvergabe funktioniert auch für die Samstagstermine des Standesamtes und die Eheschließungen, die an Freitagen im Schloss Rheydt oder im Haus Erholung stattfinden. Hierbei kann die Vormerkung frühestens auf den Tag genau ein halbes Jahr vor dem Ehe-schließungstag vorgenommen werden. Anschließend muss innerhalb einer Woche, wie gewohnt, die Eheschließung im Standesamt mit allen erforderlichen Unterlagen angemeldet werden. Dann wird der Heiratstermin verbindlich bestätigt.

Eine Übersicht über die Online-Dienste der Stadtverwaltung findet sich hier.