Bürgerbeteiligungsprozess im Rheinischen Revier startet

Zukunftsagentur sucht Bürgerinnen und Bürger zur Mitgestaltung im Strukturwandel

Unter dem Motto "Zukunft durch Partizipation" startet der Bürgerbeteiligungsprozess zum "Wirtschafts- und Strukturprogramm", in dem die Ziele des bevorstehenden Strukturwandels für das Rheinische Revier beschrieben werden. In einem ersten Schritt sucht die Zukunftsagentur nun 20 Bürgerinnen und Bürger aus dem Rheinischen Revier, die die zivilgesellschaftliche Diskussion zum "Wirtschafts- und Strukturprogramm" mitgestalten wollen.

Die Aufgabe der Spurgruppe 
Damit der Prozess immer "in der Spur" bleibt - im Sinne der Menschen, die im Rheinischen Revier ihre Zukunft gestalten wollen - wird eine "Spurgruppe" gebildet. 
Ihre Mitglieder sorgen dafür, dass die verschiedenen Perspektiven und Interessen der Bürgerschaft im Rheinischen Revier berücksichtigt werden, etwa bei der Planung künftiger Dialogveranstaltungen. Das erste Spurgruppentreffen findet am 16. März 2020 statt.

Bewerbungskriterien 
Bewerben können sich grundsätzlich alle Menschen, die im Rheinischen Revier wohnen und Interesse haben, den Beteiligungsprozess zum Strukturwandel mitzugestalten, egal ob sie eine bestimmte Institution vertreten, Fachexperte oder "nur" Bürger des Reviers sind.

Online bewerben 
Interessierte können sich ab sofort hier online bewerben. Mehr Informationen finden Sie auf der Website der Zukunftsagentur Rheinisches Revier.