Broschüre „Bin MG“ soll Schülern den Übergang von Schule zu Beruf erleichtern

Das Begleitmedium für Schulunterricht und Berufsorientierungsmaßnahmen

Welche Chancen bietet der Wirtschaftsstandort Mönchengladbach seinem Nachwuchs? Welche Branchen gibt es vor Ort, wie sehen die beruflichen Möglichkeiten aus, und was haben Soft Skills damit zu tun? Auf diese und weitere Fragen gibt’s jetzt für Schüler der Jahrgangsstufen neun bis 13 Antworten – in der Schülerbroschüre „Bin MG“.

Ob Ausbildung oder Studium: Die Vitusstadt hat jungen Menschen viel zu bieten. Doch den meisten ist das nicht bewusst. Deshalb hat das MGconnect-Team der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach (WFMG) in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Mönchengladbach eine Schülerbroschüre für die Jahrgangsstufen neun bis 13 herausgebracht. Auf 24 Seiten wird anschaulich und in jugendgerechter Sprache erklärt, was Mönchengladbachs Wirtschaft so stark macht, welche Branchen es vor Ort gibt und welche beruflichen Chancen sich daraus ergeben. Außerdem erfahren die Schüler etwas über die betriebliche oder schulische Ausbildung sowie über das Studium und Studieren in Mönchengladbach.  

„Uns ist es wichtig, den jungen Menschen zu zeigen, welches Potenzial ihre Heimatstadt als Wirtschaftsstandort für sie bereithält, und welche Chancen sich für sie abseits von Marken und Konzernen ergeben“, sagt David Bongartz, Prokurist der WFMG und Vorstand der MGconnect-Stiftung. Um das zu erreichen, kommen in der Broschüre auch Mönchengladbacher Auszubildende verschiedener Branchen in Kurzinterviews zu Wort, die über ihren Werdegang, Ausbildungsberuf und ihre Zukunft sprechen.  

Wer noch unsicher ist, in welche berufliche Richtung es gehen soll, für den gibt es Hilfestellung. So werden in der Schülerbroschüre die verschiedenen Berufsorientierungsmöglichkeiten in Mönchengladbach aufgezeigt. Ein Leitfaden mit hilfreichen Fragen soll die Schüler dabei unterstützen, auf Berufsinfomessen wie der „Beruf konkret“ mit Unternehmen in Kontakt zu treten.  

Auch die Agentur für Arbeit stellt sich und ihre Angebote rund um das Thema Berufsberatung vor. Dass Schulnoten nicht alles im Leben sind und Soft Skills im Berufsalltag eine große Rolle spielen, wird in der Schülerbroschüre ebenfalls behandelt.  

„Mönchengladbach hat sich als innovativer Standort einen Namen gemacht. Das schafft neue Arbeits- sowie Ausbildungsplätze. Die beruflichen Möglichkeiten werden weiter zunehmen, und wir stehen den Jugendlichen bei der Berufswahl mit Rat und Tat zur Seite“, betont Angela Schoofs, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit. „Die Broschüre stellt für Schüler einen echten Mehrwert dar. „Bin MG“ ist ein hilfreiches Begleitmedium für den Schulunterricht und für Berufsorientierungsmaßnahmen. Gerade jetzt im Hinblick auf die Messe ,Beruf konkret’, die Ende September stattfindet“, sagt Lehrerin Sandra Ryssel, die an der Realschule an der Niers unterrichtet. 

Die Schülerbroschüre „Bin MG“ hat eine Auflage von 5000 Stück und ist ab sofort und kostenlos für Lehrer und Schulen erhältlich. Sie kann zum Beispiel als Klassensatz beim MGconnect-Team der WFMG telefonisch unter 02161 8237986 oder per E-Mail an info@mgconnect.de bestellt werden. Online wird das Produkt Interessierten auch als Download unter www.mgconnect.de zur Verfügung gestellt.