Brandmeisterinnen/Brandmeister gesucht

Fachbereich Feuerwehr

Die Stadt Mönchengladbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Feuerwehr

Brandmeisterinnen/Brandmeister

für eine Tätigkeit im Einsatzdienst.

Mönchengladbach ist mit fast 270.000 Einwohnern die wachsende Großstadt am linken Niederrhein. Ihr Charakter ist geprägt durch urbanes Flair in grüner Umgebung – nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch „Großstadt im Grünen“. Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben.

Zu Ihren Aufgaben gehören schwerpunktmäßig:

  • Bekämpfung von Bränden 
  • Rettung von Personen 
  • Bergung von Sachgütern 
  • Beseitigung von Hindernissen nach Unfällen und Unwettern 
  • Einsatz (zz. 24-Stunden-Schichtdienst) im erlernten Beruf oder entsprechend der fachlichen Sonderausbildung in den Werkstätten oder Büros des Fachbereiches Feuerwehr

 

Ihr Profil:

  • eine für den Dienst in der Feuerwehr förderliche Berufsausbildung sowie die bestandene Laufbahnprüfung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Rettungssanitäterin/Rettungssanitäter, bevorzugt als Rettungsassistentin/Rettungsassistent
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. 3 (alt) oder höher und entsprechende Fahrpraxis
  • uneingeschränkte Tauglichkeit für den Einsatzdienst
  • hohes Maß an Team- und Konfliktfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und überdurchschnittliches Engagement
  • Bereitschaft, − sich für seine Mitmenschen einzusetzen − im weiteren Verlauf der Beschäftigung die Ausbildung als Notfallsanitäterin/-sanitäter zu absolvieren

 

Geboten wird:

  • eine nach Besoldungsgruppe A 7 Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein- Westfalen (LBesG NRW) ausgewiesene Stelle
  • Personalentwicklungsmöglichkeiten durch Aus- und Fortbildungsprogramme

 

Wissenswertes:

Das Auswahlverfahren beginnt mit einem körperlichen Eignungstest, bei dem ein 3000m- Lauf in längstens 19 Minuten zu absolvieren ist. Bei festgestellter körperlicher Eignung schließt hieran ein Vorstellungsgespräch an.

Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Bestandteile der gelebten Personalpolitik der Stadtverwaltung Mönchengladbach. Begrüßt werden deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Als Ansprechpartner steht Ihnen für fachliche Fragen Herr Schillers (Tel. 02161 25-2330) im Fachbereich Feuerwehr. Ihr Ansprechpartner im Fachbereich Personal, Organisation und IT ist Herr Jeschka (Tel. 02161 25-3043).

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, in welchen Sie bitte auch angeben, wie Sie auf die Ausschreibung aufmerksam wurden, senden Sie unter Angabe der Kennziffer 37/BM und Beifügung der üblichen Unterlagen an

Stadt Mönchengladbach, Der Oberbürgermeister
Fachbereich Personal, Organisation und IT
41050 Mönchengladbach

Der Umwelt zuliebe benutzen Sie bitte keine aufwändigen Bewerbungsmappen, Plastikordner, Prospekthüllen u. ä. Sofern Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen passenden, an sich adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlag bei. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.

Sie können Ihre Bewerbung natürlich auch gerne auf eigenes Risiko in digitaler Form als EMail an die Adresse Peter.Jeschka@moenchengladbach.de richten. Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf diesem Weg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.