Betriebliches Gesundheitsmanagement: IHK zeichnet drei Mönchengladbacher Unternehmen aus

Bei der Premiere konnten mit Sozial-Holding und NEW gleich zwei Stadt-Töchter überzeugen

Zum ersten Mal hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein Firmen für ein besonders innovatives Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) im Kammerbezirk ausgezeichnet. Unter den drei Betrieben aus Mönchengladbach, die sich Preise sichern konnten, sind gleich zwei städtische Tochtergesellschaften: die Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach GmbH und die NEW AG.

Um für das wichtige Thema BGM zu werben und Best-Practice-Beispiele der Öffentlichkeit vorzustellen, hatte die IHK den Wettbewerb "BGM-Preis Mittlerer Niederrhein" ausgelobt. Mit dieser Auszeichnung würdigt sie Mitgliedsunternehmen, die sich mit kreativen Maßnahmen umfassend, systematisch und nachhaltig für ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement einsetzen. Eine unabhängige Expertenjury hatte die Sieger in drei Kategorien - kleine, mittlere und große Unternehmen - ausgewählt. "Das Betriebliche Gesundheitsmanagement ist für uns ein wichtiges Thema", sagte IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz zur Begrüßung. "Damit sorgen Unternehmen nicht nur dafür, dass ihre Arbeitskräfte in Zeiten eines demografischen Wandels arbeits- und leistungsfähig bleiben. Sie signalisieren potenziellen Arbeitnehmern auch, dass der Betrieb mitarbeiterfreundlich agiert."

Dr. Ralf Wimmer, Geschäftsführer der Unternehmerschaft Niederrhein, hielt die Laudatio für die Kategorie "Große Unternehmen". Er gratulierte der Sozial-Holding zum ersten Preis und der NEW AG zu Rang 2.

"Uns ist sehr positiv aufgefallen, dass die Sozial-Holding bereits vor 17 Jahren erkannt hat, unter welchem Druck das Pflegepersonal steht und entsprechende Schritte eingeleitet hat", sagte Wimmer. "Im Vordergrund standen dabei neben der physischen und psychischen Gesundheit der Mitarbeiter vor allem das soziale Wohlbefinden und der gute Umgang miteinander." Die Sozial-Holding analysierte den Arbeitsalltag ihrer Mitarbeiter sehr genau und investierte in arbeitserleichternde Hilfsmittel. "Gleichzeitig wurde auch auf eine mitarbeiterorientierte Führung geachtet", erläuterte Wimmer. "So wurde beispielsweise dafür gesorgt, dass Dienstpläne nicht ständig verändert werden und die Mitarbeiter nicht kurzfristig einspringen oder Überstunden machen müssen." Letztlich konnte die Sozial-Holding die Anzahl der Krankheitstage ihrer Belegschaft halbieren.

Ähnlich systematisch ist die NEW AG vorgegangen. "Das Unternehmen hat sich vorgenommen, alle Führungsebenen so auszubilden, dass sie Betriebliches Gesundheitsmanagement vorleben und ihre Mitarbeiter motivieren", erklärte Wimmer. Für die Kommunikation der BGM-Angebote hat die NEW AG sogar ein eigenes Marketing- und Kommunikationskonzept samt Logo erarbeitet. "Darüber hinaus gibt es eine App, über die Mitarbeiter Informationen zu Kursen und anderen Angeboten bekommen", so Wimmer.

In der Kategorie "Kleine Unternehmen" sicherte sich das Rechenzentrum Hartmann GmbH & Co. KG aus Mönchengladbach den zweiten Preis. "Es wurden Firmenfahrräder für kurze Dienstwege angeschafft, es wurden Duschen für Mitarbeiter eingerichtet, die zur Arbeit joggen oder mit dem Rad fahren, es gibt Wasserspender, höhenverstellbare Tische, alternative Sitzmöglichkeiten, eine Tischtennisplatte und natürlich auch einen Fitnessraum", zählte Susanne Thywissen, Vizepräsidentin der IHK Mittlerer Niederrhein, in ihrer Laudatio auf. "Doch die reine Infrastruktur alleine sorgt noch lange nicht für ein umfassendes und vor allem bedarfsgerechtes Betriebliches Gesundheitsmanagement." Daher hatte die Geschäftsführung des Rechenzentrums Hartmann einen Gesundheitstag organisiert, um zu ermitteln, welche langfristigen Angebote das Unternehmen für seine Mitarbeiter entwickeln kann.

Die IHK kündigte zudem eine neue BGM-Kampagne an: Im Rahmen der Initiative BGM@WORK startet eine Veranstaltungsreihe, um die Unternehmen in der Region für Betriebliches Gesundheitsmanagement zu sensibilisieren. Informationen über die Initiative BGM@WORK und Terminhinweise sind im Blog zu finden: www.gesundheitsmanagement-ihk.de