Baumfällliste Winter 2018/2019 veröffentlicht

Mit dem Ende des Vogelschutzzeitraums zum 01. Oktober 2018 starten die Arbeiten im Rahmen der neuen Baumfällliste. Diese ist auch in diesem Jahr für jeden online einsehbar auf www.mags.de. In der aktuellen Baumfällliste können sich Mönchengladbacher über den Standort, die Anzahl der zu fällenden Bäume und die jeweiligen Gründe für eine Fällung informieren. Sie reichen von Erkrankungen der Bäume durch Pilzbefall und Fäulnis bis hin zu Sturmschäden, gestalterischen Gründen oder Beschädigungen von angrenzenden Gebäuden. Unsere Mitarbeiter kontrollieren aus diesem Grund regelmäßig die Bäume in Anlagen und Straßen der Stadt Mönchengladbach. Sie schätzen ein, ob Bäume nach bestem fachlichen Ermessen nicht mehr erhalten werden können oder sie im Baumumfeld erheblichen Schaden anrichten. Hierzu kann auch zählen, dass zu eng stehende Bäume sich gegenseitig in ihrem Wachstum behindern oder nachwachsende Jungbäume schädigen.

Die aktuelle Baumfällliste wird fortlaufend aktualisiert, falls bei den regelmäßigen Kontrollen weitere Bäume auffallen, die gefällt werden müssen. So ist in Mönchengladbachs Wälder aufgrund eines Borkenkäferbefalls mit weiteren Fällungen zu rechnen. Betroffen sind vor allem Fichten. Der Fichtenbestand in Mönchengladbachs Wäldern beträgt etwa ein bis zwei Prozent. Die Fällarbeiten im Rahmen der Baumfällliste sollen bis zum 28. Februar 2019 abgeschlossen sein.

Das Ziel aller Baumpflegemaßnahmen und Fällungen ist es, den Baumbestand gesund und verkehrssicher zu erhalten. Fällungen werden immer durch den natürlichen Zuwachs sowie Ersatzpflanzungen von Jungbäumen ausgeglichen. Der Bestand entwickelt sich derzeit hinsichtlich seiner Zahl sehr positiv.