Ausgabe der Familienkarten startet am 8. September

Stadt schreibt Ende August mehr als 25.000 Mönchengladbacher Familien an, um über das neue Angebot zu informieren

Die Stadt Mönchengladbach hat sich zum Ziel gesetzt, Familien zu stärken und im Rahmen der Stadtentwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt Mönchengladbach eine Familienkarte einzuführen.

 

Inhaber der Familienkarte sollen durch spürbare finanzielle Vorteile und Vergünstigungen beim Einkauf und bei der Gestaltung von Freizeit entlastet werden und Anreize bekommen, in Mönchengladbach mehr zu unternehmen und Gemeinsamkeiten zu erleben.

 

Eines ist schon heute klar: Die Familienkarte bietet jede Menge Vorteile: Dafür hat die Stadt in den vergangenen Monaten Partner aus Handel, Gastronomie, Dienstleistung, Freizeit- und Kultureinrichtungen gesucht und gefunden. Mehr als 100 Partner aus den Bereichen Kultur/Bildung, Gesundheit/Prävention, Einkaufen/Dienstleistungen, Freizeit/Sport, Haus/Garten, Auto /Zweirad, Gastronomie/Hotels und Kosmetik/Wellness – Unternehmen aus Mönchengladbach und über die Stadtgrenzen hinaus konnten vom Projektteam im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie gewonnen werden. Und wöchentlich melden sich neue Firmen oder Institutionen, die hochwertige Bonus- oder Rabattangebote für Inhaber der Familienkarte machen.

 

Deshalb schreibt die Stadt ab dem 27. August die Erziehungsberechtigten von 43.400 Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren an, die in rund 25.000 Mönchengladbacher Familien leben. Sie erhalten Infos darüber, wie und wo sie die kostenlose Familienkarte erhalten können.

 

Die offizielle Erstausgabe der Familienkarte findet im Rahmen eines kleinen Events am Samstag, den 8. September, in der Zeit von 11.00 bis 13.00 Uhr vor dem Minto an der Hindenburgstraße statt. Hier können Familien den Antrag für die Familienkarte ausfüllen, abgeben und dann sofort die Vorteile der Karte nutzen. Dazu muss lediglich der Personalausweis eines Erziehungsberechtigten vorgelegt werden. Ab dem 8. September kann die Familienkarte auch online beantragt werden.

 

Am Sonntag, 9. September ist das Team dann von 10 bis 18 Uhr beim Blumensonntag auf dem Harmonieplatz in Rheydt zu finden. Und ab Montag, 10. September, können Familien die Karte auch im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie an der Aachener Straße 2, Zimmer 407, persönlich beantragen und erhalten. Das Büro der Familienkarte ist montags bis donnerstags von 9 bis 13 Uhr und freitags von 9 bis 12:30 geöffnet.

Alle Infos zur Familienkarte, zu den Partnerunternehmen, die Ansprechpartnerinnen und den Online-Antrag gibt es auf www.familienkarte-mg.de