Auftragsbekanntmachung: Soziale Stadt Gladbach & Westend -G12- Bespielbare Stadt - Konzepterarbeitung

- Dezernat Planen, Bauen, Mobilität, Umwelt -

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage: 
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1) Name und Adressen 
Offizielle Bezeichnung: 
Stadt Mönchengladbach, Dezernat Planen, Bauen, Mobilität, Umwelt - VI/V - Vergabestelle - 
Postanschrift: Markt 11 
Ort: Mönchengladbach 
NUTS-Code: DEA15 
Postleitzahl: 41236 
Land: Deutschland 
E-Mail: zentrale-vergabestelle-dezernatVI@moenchengladbach.de 
Internet-Adresse(n): Hauptadresse: www.moenchengladbach.de

I.2) Informationen zur gemeinsamen Beschaffung 
I.3) Kommunikation 
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: 
https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYD0YP3V/documents  
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: 
https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYD0YP3V  
I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers 
Regional- oder Kommunalbehörde 
I.5) Haupttätigkeit(en) 
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung 
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: 

Soziale Stadt Gladbach & Westend -G12- Bespielbare Stadt - Konzepterarbeitung Referenznummer der Bekanntmachung: VI/V-2020-065 
II.1.2) CPV-Code Hauptteil 
79416000
II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen
II.1.4) Kurze Beschreibung: Konzepterarbeitung 
II.1.5) Geschätzter Gesamtwert 
II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: 

nein 
II.2) Beschreibung
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: 
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 

71240000 
71241000 
II.2.3) Erfüllungsort 
NUTS-Code: DEA15 
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: 
Die "Bespielbare Stadt" ist ein konzeptioneller Ansatz, um den öffentlichen Raum für Kinder und Jugendliche attraktiver zu machen, ihnen in ihrem alltäglichen Umfeld Gelegenheit für Spiel und Bewegung anzubieten und zielgruppenorientierte Treffpunkte zu schaffen. Um dies umzusetzen, sollen sogenannte Standorte der "Bespielbaren Stadt" entwickelt werden. Als Standorte werden kleinere Teilflächen innerhalb der Innenstadt Mönchengladbachs und ggf. der angrenzenden Wohnbereiche verstanden, auf denen ein oder mehrere Spiel- und Sportgeräte installiert werden oder die mit Sitz- und/oder Kunstelementen zu Treffpunkten entwickelt werden. 
Ziel des ausgeschriebenen Auftrags ist es, durch einen kreativ-partizipativen Prozess mit Kindern und Jugendlichen ein Konzept für die Realisierung der "Bespielbare Stadt"-Standorte in Gladbach & Westend zu erarbeiten. Eine ausführliche Beschreibung von Art und Umfang der Aufgabenstellung findet sich in den Unterlagen, die im Vergabemarktplatz eingestellt sind. 
II.2.5) Zuschlagskriterien 
Die nachstehenden Kriterien 
Qualitätskriterium - Name: 
Qualität / Gewichtung: 20 % 
Preis - Gewichtung: 80 % 
II.2.6) Geschätzter Wert 
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
 
Beginn: 01/08/2020 
Ende: 30/06/2021
 
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein 
II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden 
Geplante Mindestzahl: 3 
Höchstzahl: 5
II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote 
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein 
II.2.11) Angaben zu Optionen
Optionen: nein 
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen 
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union 
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein 
II.2.14) Zusätzliche Angaben 
Der beigefügte Bewerberbogen ist auszufüllen und zu unterschreiben.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1) Teilnahmebedingungen 
III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister 
III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit 
III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit 
III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen 
III.2) Bedingungen für den Auftrag 
III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand 
III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: 
III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung 
IV.1.1) Verfahrensart 
Verhandlungsverfahren 
IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem 
IV.1.4) Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs 

IV.1.5) Angaben zur Verhandlung 
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen 
IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion 
IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
 
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein 
IV.2) Verwaltungsangaben 
IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren 

IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge 
Tag: 20/04/2020 
Ortszeit: 10:30 

IV.2.3) Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber 
Tag: 12/03/2020 
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: 
Deutsch 
IV.2.6) Bindefrist des Angebots 
IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags 
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein 
VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen 
VI.3) Zusätzliche Angaben: 

Bekanntmachungs-ID: CXPTYD0YP3V 
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren 
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren 
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland 
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10 
Ort: Köln 
Postleitzahl: 50667 
Land: Deutschland 
VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren 
VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen 
VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung: 

12/03/2020