Anneliese Casteel stellt im Nassauer Stall aus

Ausstellungseröffnung mit Bezirksvorsteher Arno Oellers am Sonntag, 10. Juni, 11 Uhr

Ab Sonntag, 10. Juni, sind im Nassauer Stall von Schloss Wickrath (41189 Mönchengladbach) Arbeiten der Künstlerin Anneliese Casteel zu sehen. 1924 in Aachen geboren, wurde Casteel Schülerin des Bildhauers Matthias Corr, bevor sie in den 1950er Jahren die Werkkunstschule Aachen absolvierte und sich als freischaffende Bildhauerin niederließ. Seit Mitte der 1960er Jahre war Anneliese Casteel, die Einzel- und Gruppenausstellungen unter anderem im Suermondt-Ludwig-Museum Aachen hatte, als Kunsterzieherin tätig. Nach dem Ende ihrer beruflichen Tätigkeit wandte sich Casteel mehr und mehr der Malerei zu.  

Heute lebt die Künstlerin in Monschau und malt „von Herzen, was mir wichtig erscheint“, wie sie der Aachener Zeitung bei einem Interview verriet. Das sind zum Beispiel Mandalas, in deren geometrischen Formen Ruhe und Hingabe miteinander verschmelzen.

Die Ausstellung im Nassauer Stall wird am Sonntag, 10. Juni, um 11 Uhr von Bezirksvorsteher Arno Oellers eröffnet. Zur Einführung spricht Prof. Dr. Michael Schmitz. Der Eintritt ist frei. 

 

Öffnungszeiten:

Sonntag, 10. Juni 2018, 11.00 - 18.00 Uhr

Samstag, 16. Juni 2018, 14.00 - 18.00 Uhr

Sonntag, 17. Juni 2018, 11.00 - 18.00 Uhr