Andersleben! - Kulturbüro bietet geführte Rundgänge zum Urban Art Festival „Home Street Home“ in der Altstadt an

Vom 15. bis 18. August findet in der Altstadt der Mönchengladbacher Teil des ersten "Urban Art Festival Niederrhein - Home Street Home" statt. 14 KünstlerInnen aus der Region, aus München und aus Spanien sprayen und malen auf Einladung des Kulturbüros ihre Werke auf sieben meist großflächigen Wänden in der Waldhausener Straße und der Aachener Straße.

Für alle, die am Festivalwochenende selbst keine Zeit haben oder die gerne mehr über die Künstler und ihre Arbeiten erfahren wollen, bietet das Kulturbüro an den zwei Wochenenden danach jeweils einen geführten Rundgang mit der Kunstwissenschaftlerin Anna Popp an. Sie wirft sozusagen einen Blick hinter die Fassaden und stellt die Werke in Bezug auf das Mönchengladbacher Festivalthema "andersleben!" und die beteiligten KünstlerInnen vor. Zum Ende führt die Tour dann ins Köntges, dem Kulturcafé der Altstadtinitiative, wo das "Zentral-komitee für Straßenkunst" eine Ausstellung von 30 KünstlerInnen der Urban Art-Szene zeigt. Dort wird ebenfalls ein Austausch in entspannter Atmosphäre möglich sein.

Die Teilnahme an den Rundgängen am Sonntag, 25. August, um 15:30 Uhr und am Samstag, 31. August, um 15 Uhr ist kostenlos. Nötig ist nur eine Voranmeldung bis zum 22. August im Kulturbüro per E-Mail unter dem Betreff "Rundgang - Home Street Home" an kulturbuero@moenchengladbach.de auf oder telefonisch unter 02161 - 25 53 612. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.

Das Programmheft zum Festival liegt in städtischen Kulturinstitutionen, an Orten der Freien Kulturszene, ausgewählten Cafés und Restaurant und Verwaltungsstellen aus.

Informationen bietet auch die Webseite des Kulturbüros www.kulturbuero-mg.de
Und Fotos des gesamten Festivals, das zugleich auch noch in Krefeld, Neuss und Geldern stattfindet, bieten die Festivalseiten auf Facebook: www.facebook.com/homestreethome2019 und auf Instagram: www.instagram.com/home_street_home_