Ampelanlage Kaldenkirchener Straße / Schürenweg wird modernisiert

Nach einem Unfall, bei dem das Steuergerät der Ampel zerstört wurde, wird jetzt die komplette Anlage an der Kreuzung Kaldenkirchener Straße / Schürenweg auf energiesparende LED-Technik umgebaut. Wegen der laufenden Bauarbeiten kann es im Berufsverkehr zu leichten Verkehrsbehinderungen kommen.  

Es wird empfohlen, die Kreuzung wenn möglich weiträumig zu umfahren. Die Arbeiten werden noch etwa vier Wochen andauern. Dann geht die Ampel mit einer optimierten Steuerung in Betrieb. 

 So wird zukünftig der Linksabbieger aus dem Schürenweg in Richtung Autobahn ein Hilfssignal bekommen, dass ihm anzeigt, ober er mit Gegenverkehr zu rechnen hat oder konfliktfrei abbiegen kann. Die beiden Linksabbieger von der Kaldenkirchener Straße werden aufgrund des starken Gegenverkehrs zukünftig separat signalisiert. 

Mit dem Umbau wird auch die Verkehrssicherheit für den Radverkehr verbessert. Dieser wird künftig dem Stand der Technik und der straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften entsprechend schon vor der Kreuzung im Sichtfeld des Kfz-Verkehrs geführt und erhält Aufstellflächen und eigene Ampelsignale für das so genannte indirekte Linksabbiegen. Zusätzlich wird die Ampel mit taktilen Freigabeeinrichtungen für Sehbehinderte ausgestattet.