ABI sagt „Merci“

Jeden Tag sind viele Ehrenamtliche in Mönchengladbach im Einsatz für geflüchtete und neuzugewanderte Menschen. Um diesem besonderen Engagement die gebührende Wertschätzung zu geben, initiierte die Arbeitsstelle für Interkulturelle Bildung und Integration (ABI) in Kooperation mit der Bildungskoordination am Montag letzter Woche (2. Dezember) eine "Merci- Veranstaltung" im Theater Mönchengladbach-Rheydt. Hier wurden die Ehrenamtlichen im Kontext von Schule und Ehrenamt, die ehrenamtlichen Sprachmittler, das ehrenamtliche Sprachkursnetzwerk sowie die ehrenamtlichen Initiativen im Kontext des Landesförderprogramms von "Komm-AN NRW" gewürdigt.

Die Teilnehmenden konnten sich über eine Theaterführung freuen. So gab es die Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen. Anschließend kam man am reichhaltigen Buffet in einen regen Austausch. Ein Mitsingabend des Cafe Vokal mit Kerstin Brix und Yorgos Ziavras rundete die Veranstaltung ab.